Kopfgrafik
Home
Stiftungszweck
Organe
Geschichte
Spenden
Zustiftungen
Impressum

Der Tradition verbunden – die Zukunft gestalten

Gegründet wurde die Evangelische Stiftung für Jugendhilfe-Einrichtungen 1856 von zwei engagierten evangelischen Bürgern der Stadt Hamm, dem Pfarrer Udo Richter und dem Kaufmann Karl Wiegmann, als Waisen- und Konfirmandenanstalt. Namenspatron des „Friedrich-Wilhelm-Waisenhauses“ war König Friedrich-Wilhelm IV., der an der Einweihung des Hauses am Nordenwall persönlich teilnahm. Bis heute versteht sich das Friedrich Wilhelm Stift als eigenständige evangelische Einrichtung im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen. Es ist Mitglied in der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V.

Was es für uns bedeutet, eine evangelische Einrichtung zu sein, können Sie hier erfahren.